ZUR PERSON

  • 2002 Abschluss als Diplom-Psychologin an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
  • Seit 2003 Sachverständigentätigkeit im Kontext aussagepsychologischer Fragestellungen
  • Bis 2017 Sachverständigentätigkeit im Rahmen des Institutes der Gesellschaft für wissenschaftliche Gerichts- und Rechtspsychologie München
  • Seit 2018 aussagepsychologische Sachverständigentätigkeit in eigener Fachpraxis

ZERTIFIKATE

  • Fachpsychologin für Rechtspsychologie (BDP/DGPs)
  • Supervisorenstatus in der Weiterbildung zum Fachpsychologen/ Fachpsychologin durch das Fachgremium Rechtspsychologie (BDP/DGPs)
  • EuroPsy (European Certificate in Psychology, EFPA) im Fachkontext Rechtspsychologie

QUALITÄTSSICHERUNG

  • Regelmäßige Teilnahme an fachspezifischen Veranstaltungen: Deutsche Psychologenakademie, Fachbereich Rechtspsychologie / Tage der Rechtspsychologie BDP/DGPs / Interdisziplinärer Arbeitskreis „Psychologie im Strafverfahren“, Düsseldorf, RA Dr. Deckers / Kompetenzzentrum Gutachten u.a.
  • Regelmäßige Supervision durch fachspezifisch qualifizierte Kollegen
  • Dokumentation fortlaufender Qualifikation gemäß gültiger Weiterbildungsordnung (WBO) Rechtspsychologie

SPEZIALISIERUNGEN

Im Bereich Psychotraumatologie:

  • Diplomarbeit „Epidemiologie posttraumatischer Belastungsstörungen bei ehrenamtlichen Helfern des Technischen Hilfswerks“
  • Kognitive Therapie der Posttraumatischen Belastungsstörung (differentielle Symptomatik, Verlauf posttraumatischer Störungsbilder, Besonderheiten im Umgang mit traumatisierten Klienten) bei Prof. Dr.Dr. A. Maercker

MITGLIEDSCHAFTEN

  • Ordentliches Mitglied des Bundes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP), Sektion Rechtspsychologie
  • DeGPT (Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie)